House Album Release-Party mit Hope´s Matters

•März 4, 2010 • Schreibe einen Kommentar

Heute Abend (4. März 2010] steigt eine ´electronic music´ Release-Party im RodeoClub in Berlin in der Auguststr. 5a am S-Bahnhof Oranienburger Strasse. Wer Lust auf House und elektronische Musik hat, kommt hier ganz sicher auf seine Kosten, denn es heißt „dance or die“. Es performen „Hope´s Matters“ – Berlins einzige Live-House-Band, DJ Divinity, DJ Maringo und als “special guests” DJ Ultimo und DJ Lenny Fontana. Viel Spaß beim Abtanzen!

Pressemitteilung: Caus-N-ff-ct schluckt das Undergroundlabel DENFIS

•Januar 26, 2010 • Schreibe einen Kommentar

Hier eine interessante Pressemitteilung zur Booking Agentur und Musik Label Denfis und Caus-N-ff-ct. 

Berlin, Januar 2010 – Als ältestes House-Music-Label und Bookingagentur Europas ist Caus-N-ff-ct nach langjähriger Pause, seit 2 Jahren in Berlin wieder am Start und knüpft mit erstklassigen DJ-Bookings u.a. mit Fedde le Grand, Axwell, Todd Terry, Edddie Amador, Tony Humphries, Westbam, Tom Novy, Simone Anes, Phats & Small, Lenny Fontana, Milk & Sugar, JCA und Syke N‘ Sugarstarr nahtlos am Erfolg der frühen Jahre an. Weiterlesen ‚Pressemitteilung: Caus-N-ff-ct schluckt das Undergroundlabel DENFIS‘

Mit „Ficki Ficki Aua Aua“ in den Elektropop-Himmel

•Dezember 8, 2009 • Schreibe einen Kommentar

Wer hätte gedacht, dass es außer Madonna auch anderen Musik-Künstlern gelingt, per Minimalprinzip, d.h. mit wenigen Worten (von Songtexten kann eigentlich keine Rede sein) und eingängigem Rhythmus, Pop-Songs zu machen, die man nicht mehr aus dem Ohr kriegt?
Hört mal rein in den in den Elektro Pop Track „Ficki Ficki Aua Aua“ von Nina Queer und DJ Divinity aus dem Album „Discopony“ . Ich schwöre Euch, in den nächsten Tagen kriegt Ihr sowohl den Text, der vor allem aus „Ficki ficki aua aua don´t do it“ besteht, als auch die typischen Elektropop-Sounds nicht mehr aus dem Kopf. Und der absolute Kracher ist das Video auf YouTube. Fans der elektronischen Musik haben es schon mehr als 60.000 Mal angeklickt. Und auch wer kein ausdrücklicher Fan von Elektro oder House bzw. deren Kombination ist: Diesen Song muss man einfach haben. Hier der Link zum mp3 download. Musik vermag es, außergewöhnliche Dinge zu bewegen…

Nina Queer in ihrem Element mit „Ficki ficki aua aua“

Elektronische Musik im Überblick

•Juli 8, 2009 • Schreibe einen Kommentar

Dieses Post richtet sich an alle, die zwar wissen, dass mp3 ein Dateiformat zur Musikspeicherung ist, aber von Begriffen wie electro house, drum´n´bass, electro pop und sonstiger elektronischer Musik eigentlich keine Ahnung haben. Ich will mal versuchen, ein bisschen Licht in den „elektronische Musik Dschungel“ zu bringen. Weiterlesen ‚Elektronische Musik im Überblick‘